Hamborn 07 – GSG Duisburg II / Löwinnen mit viel Einsatz in Halbzeit Zwei

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hamborn 07 – GSG Duisburg II / Löwinnen mit viel Einsatz in Halbzeit Zwei

      Facebook: Sportfreunde Hamborn 07 Handball e.V. schrieb:

      10.11.2019 / 1.Frauen
      Hamborn 07 – GSG Duisburg II 23:22 (9:12)

      Löwinnen mit viel Einsatz in Halbzeit Zwei.

      „Ein Sonderlob vorweg – Franziska Pohl im Tor heute der Garant zum Sieg – Nadine Neff mit 11 Toren – mannschaftliche Leistung bringen 2 Punkte!“

      Es gab eigentlich keine restlos gesunde Spielerin auf der 07-Bank – Alle waren am Schnupfen oder am Husten – oder gar sportlich außer Gefecht gesetzt. Lenia Michels aus der A-Jugend stand aus Aushilfe zur Verfügung. Latoya Nick , Laura Hausmann , Bettina Michels und Kimberly Kazubek fallen alle wegen verschiedenen Verletzungen aus – Jil Möller war privat verhindert. So stand Trainer Rainer Nick nicht der Kader zur Verfügung, der auf dem Papier eigentlich zur Verfügung stehen müsste.

      Trotz der schlechten Voraussetzungen, kamen die Löwinnen bis zur 12 Minute gut ins Spiel (4:1) , stellten dann aber das Tore werfen ein und leisteten sich etliche schlechte Pässe in den eigenen Tempogegenstoß, die die GSG dann dazu nutzte um auf 4:4 (17) auszugleichen. Bis zur 23ten Spielminute (7:7) konnte sich keine Mannschaft absetzen und die Löwinnen leisteten sich bis zur Pause zu viele einfache ungewohnte technische Fehler um zur Pause mit 9:12 in Rückstand zu geraten.

      „Plattenspieleransprache“ – und die Löwinnen nutzten bis zur 37 Minute über konzentriertes Zusammenspiel die neue mannschaftliche Einstellung zum 14:14 aus. Ab der 47 Minute wusste man sich „Zug um Zug“ abzusetzen und durch Wegnahme der Ausspielerinnen das Spiel (22:18) zu kontrollieren. Leider wurde es unnötiger Weise noch einmal spannend indem GSG zum 22:22 (58:53 Min.) ausgleichen konnte. „07 Trainer“ Nick sah sich gezwungen eine weitere Auszeit zu nehmen um das Spiel und mindestens einen Punkt – egal was kommt zu sichern – 59:43 wurde das 23:22 erzielt und bei Spielminute 59:57 Min. sah sich der Schiedsrichter ermuntert GSG noch einen 7-Meter zuzusprechen.

      Torhüterin Franziska Pohl hatte etwas gegen den drohenden Punktverlust und behielt die Nerven indem sie den 7-Meter entschärfte und somit die 2 Punkte im Löwenkäfig sicherte. Fazit : 2 Punkte und die nächsten drei Wochen bis zum nächsten Meisterschaftsspiel dazu nutzen um alle Verletzungen und Krankheiten abzulegen und dann mit neuer Kraft am 01.12.2019 anzugreifen.

      Tore und gespielt: Franziska Pohl (TW) , Anna Adamsky (4) , Linda Stock (1) , Tessa Jansson (3) , Dilan Demir (3) , Carina Röschel , Nadine Neff (11) , Samira Magister , Aylin Cosar (1) , Lenia Michels
      Quelle:Facebook: Sportfreunde Hamborn 07 Handball e.V.