13.10.2019 / 1. Frauen / Hamborn 07 – HSV Dümpten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 13.10.2019 / 1. Frauen / Hamborn 07 – HSV Dümpten

      Hamborn 07 – HSV Dümpten 20:27

      Ohne etatmäßige Torfrau Franziska Pohl (beruflich verhindert) sowie ohne Bettina Michels (verletzt), Dilan Demir (privat) und Laura Hausmann (verletzt) mussten wir gegen den Tabellenführer ins Spiel gehen. „Tabellenführer“ als Aufsteiger (!?) - ja und dies zurecht. Ehemalige hoch spielende „Mädels“ haben sich dort zusammengefunden und spielen einen ordentlichen Handball. Am Ende der Saison werden wir sehen ob es für ganz oben reicht.

      Für die Löwinnen heisst es heute, dass 18 Minuten in Halbzeit eins (9:9) und 8 Minuten in Halbzeit zwei (17:19) nicht genug sind, um dieses Spiel zu gewinnen. Zudem müssen wir uns im Moment immer noch mit der mangelnden Trainingsbeteiligung (alles aus nachvollziehbaren beruflichen oder gesundheitlichen Gründen) - Tribut zollen. „Hier ist es einfach nicht möglich an das 100%ige Leistungsniveau heran zu kommen. Demnach müssen wir im Moment von Spiel zu Spiel schauen – wie die Trainingsumsetzung bei Spiel abgerufen werden kann“.

      Sonderlob an Kimberly Kazubek, die ihre Sache als „Not-TW“ mehr als gut gemacht hat. Aus dieser Sache kann nun durchaus mehr werden – wir werden sehen!

      Fazit : Mund abwischen und weiter – neues Spiel neue 2 Punkte – dann in 14 Tagen wieder gegen Mülheim , diesmal gegen Styrum.

      Gespielt : Kim Kazubek (TW) , Anna Adamsky (8) , Nadine Neff (7) , Latoya Nick (3) , Carina Röschel (1) , Aylin Cosar (1) , Samira Magister , Linda Stock , Tessa Jansson , Jil Möller